Jahns arbeitet bei Bedarf mit diesen Methoden

Coaching und Therapie für unterschiedliche Zwecke

Statt Tabletten: Erfolgreiches Klopfen für die schnelle Wirkung

Klopfen nach MET und PEP und EDxTM.
Bist du immer wieder mal so erregt oder wütend und rastest aus. Fast voraussagbar? Oder kommst Du umgekehrt nicht in die Energie oder kann man dich schnell so deprimieren, dass dir trotz deines erwachsenen Alters „der Stecker gezogen“ wird?
und soll eine Lösung möglichst schnell kommen. In der Situation? Zum Beispiel gegen die Erregung beim Autofahren. Oder geht es um Flugangst oder Platzangst oder Zwänge oder dergleichen?
Oder etwas längerfristig, beim dem Impuls, wieder eine Zigarette zu rauchen. Also ein Antirauchertraining? All das ist möglich mit dem ‚Klopfen‘.
Voraussetzung ist, dass du den Veränderungswunsch erkennst, die Veränderung selbst willst, und es dann auch angehst.
Und dann ist sehr viel möglich.
Und sehr häufig mit einer schnellen Wirksamkeit. Sozusagen am Ort des Geschehens.
Sozusagen eine Schmerztablette mit sehr schneller Wirkung. Und das garantiert ohne Nebenwirkungen.

Für Paare die sich gern streiten

Das Zwiegespräch

Wenn ihr Euch streitet und das gar nicht wollt. Wenn die Kinder nicht kommen wollen. Wenn ihr Klärungen nicht schafft und immer stecken bleibt. O ja, da gibt es viele Anlässe und DAS ZWIEGESPRÄCH ist eine wunderbare Art und Weise, einiges neu zu lernen oder zu erkennen und dann in wesentlich bessere Kommunikation zu kommen. Die Arbeit hat es bereits in sich, dass das Paar über kurz oder lang in ein Selbst-tun kommt. So ist diese Beratung oder dieses Coaching eine Unterstützung für Erkenntnisse und eine Einführung in die Methode, in die Selbstachtung und die Achtung des Anderen und in eine freundlichere und kreativere Kommunikation miteinander.

Was ist meine Vorgeschichte und die Geschichte meiner Ahnen?

Genogrammarbeit

Sehr viele Vorgeschichten haben Wirkung auf unser heutiges Leben. Geschichten, die wir selbst erlebt, durchlebt und aber vergessen haben. Und diese Geschichten waren teils bedingt durch die Geschichten unserer Eltern, Großeltern oder Vorfahren davor, der sogenannten Ahnen. Wir gehen dem auf die Spur.

Unterstützt wird diese Arbeit durch Vorgehensweisen aus den Familienaufstellungen. Hier wird mit Figuren gearbeitet und der Klient bekommt interessante und oft aus sich heraus und beim Anblick der Konstellationen der Figuren, die er selbst gestellt hat, neue Einsichten bis hin zu Erkenntnissen über bewegende Gefühle, die er/sie eigentlich die ganze Zeit unterdrückt. Oftmals eine sehr befreiende Arbeit.