Helge Max Jahns

Besser Leben.

Beratung • Coaching • Therapie • DIALOG 2

Selbst Erkenntnisse • Kurzfristige Hilfe
Psychotrauma und Folgen • IoPT • Selbstbegegnung
Systemaufstellungen • Mentalklopfen PEP • DIALOG Arbeit

nächste Abendgruppe online
Mittwoch, 26. Juni 24, pünktlich 19h

Einführung in den Dialog,
Sprechen und Zuhören

Am Veranstaltungstag hier ab 18h50: der zoom Link.
Teilnahme kostenfrei. Wenn dringend: 0171 7331838.
Oder mail an: jahns at jahnsberatung.de

Für die Online-Abendgruppe, Newsletter bestellen.

NEU: DIALOG-Kreise + DIALOG-FilmPROJEKT

Offen sprechen können. Andere hören können. Geschützt sein.
Besser Leben.

Schnupperabende • Einführungen •
Verschiedene Themen und Reihen • Ausbildungskurse (neu)
Im DIALOG-Kreis:
in ein friedvolles Miteinander kommen und wirksam werden.

DIALOG Info

Therapie und Coaching

• Einzelsitzungen • Gruppen •
live in München • online per zoom
Termine innerhalb 1-3 Tagen
Stunde 110 Euro, jede weitere 30 Min. 50 Euro
freies Erstgespräch 70 Euro (ca. 45 Min).

Akut-Hilfe per Telefon oder zoom

via zoom: bis 30 Minuten a 50 Euro.
Persönlicher Termin innerhalb 1-2 Tagen.
Mail an Kontakt oder Anrufen (0171-7331838). Oder whatsapp senden.

Helge Max Jahns

Ich bin für Dich da.

Wie beginnen?

Erste Schritte

Arbeits -weisen

Anliegen-Methode IoPT
und andere

Neu DIALOG

DIALOG

Hier das Angebot im Überblick:

Bitte auf die Zeilen klicken. Es öffnet sich darunter jeweils ein erläuternder Text mit einem Link zu mehr Informationen.

Erstgespräch. Deine persönliche psychologische Beratung. Was ist möglich?

Helge Max Jahns hat Ausbildungen für unterschiedliche Methoden. Wenn Du erst mal wissen willst, ob Du hier in die richtigen Hände kommst, sprechen wir in einem Erstgespräch von 30-45 Min. über Deine Probleme und Deine Wünsche. Du erfährst, wie ich Deine Veränderungswünsche einschätze und was in meinen Augen möglich ist. Und dann kannst du beschliessen, ob und wie Du mit H. Max Jahns für Dich arbeiten möchtest.

NEU: DIALOG nach David Bohm, ab 2 Personen, für Gruppen

DIALOG  nach David Bohm und weiterentwickelt

DIALOG findet gern in einer kreisförmigen Anordnung statt.
Alle können einander sehen, es gibt eine Mitte.
Für den Anfang ist gut, wenn die Gruppe eine Intention hat.

Warum sind wir hier, was bringt uns zusammen? Wozu trägt DIALOG bei?

Das Zusammensein ist geschützt durch eine(n) BegLeiter:in oder eine Fadenhaltung.
Vertrauen haben können ist wichtig: In sich selbst, in die anderen, in Gleichwertigkeit, gemeinsame Verantwortung, jeder bleibt bei sich.
Es entsteht Raum. Für unterschiedliche Wahrnehmungen, Erlebniswelten, Äusserungen, Wünsche etc. Es sind die Erfahrungen aller gefragt. Und alles was sich zeigen will, hat seine Richtigkeit und Wichtigkeit. Es darf in den Kreis.
Jeder kann offen sprechen. Am besten von Herzen und von sich. Immer eine(r) zur Zeit, bis er/sie seine/ihre Zeit beendet. Pausen dürfen entstehen.
Jeder hört. Soweit wie möglich offen. Was dich antriggert, lässt du in der Mitte. Lass es schweben, suspendiere es und lass dir Zeit.
Und so sind im Raum verschiedene Erlebnisse, Wahrnehmungen, Aspekte. Es kann mit der Zeit zu Synthesen kommen, die eine mit normalen Diskussionen nicht erreichbare emotionale und rationale Qualität erreichen und zu neuen inneren Empfindungen oder Erkenntnissen beitragen.
So entstehen bei jedem Impulse zu Erkenntnisoffenheit, zu Akzeptanz, zu Ko-Kreativität.
Die Gruppe kommt in Bereiche, die sie vorher nicht erleben konnte und die viel mehr kraftvolles Kreiieren und Entwickeln, sowie friedvolles Miteinander leben lassen.

Mehr Info hier

Einzelsitzungen

Eine Einzelsitzung hat folgende Vorteile:
Du bist allein im Gespräch mit Helge-Max Jahns. So können alle Themen angesprochen werden.
Termine für eine Einzelsitzung sind in der Regel innerhalb weniger Tage möglich.
Wir bleiben ganz konzentriert auf dich und deine Erkenntnis Wünsche.

Von zu Hause an Dir arbeiten. Zoom, Videotelefonie, Online-Beratung

Schnelle Hilfe via Telefon oder zoom

Aktuell schnelle Hilfe bekommen. Eine gute Frage bekommen, einen Hinweis, eine Antwort, einfach jemand, mit dem du ohne Angst und frei sprechen kannst. Über alles. Und der dir helfen kann.
Am Telefon oder mit Computer oder Handy über zoom oder Videocall.
Melde dich per mail oder Tel. mit deinem Anliegen. Eventuell auf AB sprechen. jahns@jahnsberatung.de, 0171 7331838. Auch whatsapp.

Kosten: Pro angefangene 20 Min. Euro 35.

 

Genogramm und Traumabiografie

Genogramm und Traumabiografie

Es hilft immer wieder, auf den Weg zu schauen, den wir seit unserer Zeugung „gegangen“ sind. Und gemeinsam mit einem geschulten Zuhörer und Fragensteller auf wichtige Ereignisse im eigenen Leben zu schauen oder danach zu fragen. Dafür gibt es die Genogramm-Arbeit und die Traumabiografie.

Das Genogramm

Für ein Genogramm finden wir wichtige Lebensstationen ab deiner Geburt, wenn sinnvoll auch schon von früher und dann über die Geburt, die Kindheit, die Schule, die Berufsfindung bis heute. Ebenfalls zeichnen wir dazu Ereignisse wie Tod von Angehörigen, Flucht, große Massnahmen wie Hausbau, Berufsverlust, Umzüge, eigene Unfälle oder Krankheiten und Operationen etc.
Oftmals sind wichtige Ereignisse vergessen oder perfekt verdrängt. Eine Erinnerung hilft, den Wert und die Kraft dieser Ereignisse im Heute richtig zu sehen und damit neu und besser umzugehen.

Die Traumabiografie

Die Traumabiografie beinhaltet auch Daten des Genogramms. Wir betrachten hier hauptsächlich psychische und körperliche Ereignisse, die unser Leben, vor allem unser Groß werden beeinträchtigt haben. Das kann Gewalt in der Familie gewesen sein, sexueller Missbrauch, genauso scheinbar kleine und gleichzeitig bedeutsame Ereignisse wie Mißachtung, Unterwerfung, Zurücksetzung, Abwesenheit und anderes mehr.

Du merkst beim Lesen wahrscheinlich auch schon, dass wir das nicht genau trennen können. Das wollen wir auch gar nicht.

Eine Frageliste

Wenn Du Dich auf eine Sitzung bei mir vorbereiten willst und Daten zu diesen Themen versammeln willst, bekommst Du eine Frageliste von mir, die speziell auf Deinen Fall zugeschnitten ist.

Anliegen-Methode und IoPT nach Prof. Franz Ruppert - Ein effektiver Weg zum ICH

Anliegen-Methode

Ein geschwächtes ICH erzeugt nicht enden wollende Probleme. Mit der Anliegen-Methode kannst Du zur Stärkung Deines ICH beitragen.
Dazu arbeiten wir mit einem Anliegen von Dir.

Was ist ein Anliegen? – Kurz gesagt:

Ein Anliegen kann ein Satz sein, ein Wort, eine Frage, eine Zeichnung und mehr. Es sollte nicht mehr als 7 Worte und/oder Zeichen beinhalten. Dann bleibt sowohl der Klient als auch der Begleitende in der Lage, die sich zeigenden Anregungen aufzunehmen. Hier mehr zur Anliegen-Methode.

 

Helge Max Jahns am FlipChart

Dein Anliegen auf dem FlipChart.

IoPT Identitätsorientierte Psychotraumatherapie

Die IoPT ist der theoretische Hintergrund. In den letzten Jahren wurde uns immer klarer: Solange unsere Identität nicht gesund ist, gestört ist, versteckt lebt, Angst hat etc., solange kommen wir nicht in ein besseres Sein. Die vielen Symptome, die wir kennen, sind Zeichen dafür, dass unsere Identität von Anbeginn an gestört wurde und „heute“ nicht zu sich kommen kann oder sein darf.

Therapiemassnahmen, die das missachten, haben es schwer. Wo kein ICH leben darf oder kann, hilft es auch nicht, über Beziehungen zu Partnern, Eltern, Kindern etc. nachzudenken oder an diesen Beziehungen therapeutisch zu arbeiten.
Und so arbeiten wir mit der IoPT an der Erstarkung eines ICH. Jeder hat sein ICH, mehr oder weniger gut entwickelt und zugänglich. Immer ist genug vorhanden, um in jedem Alter und in fast jedem Status zu spürbaren Verbesserungen kommen zu können.

Hier mehr zur IoPT

Herbst 2018. Helge Max Jahns bei Prof. Franz Ruppert. Am Rande einer der zahlreichen Veranstaltungen von Prof. Ruppert in dessen Praxis bei denen Jahns regelmäßig die Entwicklung der IoPT mit begleitet.

Das Zwiegespräch - Für Paare

Das Zwiegespräch – Für Paare

Sehr gut bewährt hat sich das ZWIEGESPRÄCH bei Paaren, die oft streiten oder in ihrer Kommunikation mit Mißverständnissen, Vorwürfen, Aggressionen, Abwenden oder dergleichen zu tun haben.
Es ist eine Technik einerseits und in Verbindung mit der IoPT und den dazu gehörigen Thesen ist es mehr.
So kann das Paar bei mir etwas lernen, was sie selbst und ohne Anleitung unter sich anwenden können und das Ihnen zusätzlich hilft, mit sich und ihrem Partner in ein besseres Verstehen und Aktzeptanz zu kommen. Mehr Informationen dazu gern mündlich auf Nachfrage. 

Helge Max Jahns über seinen Weg

Ein besonderer Lebenslauf

Wie kam Helge-Max Jahns zu seinen Tätigkeiten?
Über sein Leben. Eine ausführliche Übersicht auf dieser Seite.

Psychologiestudium und Therapie Ausbildungen

Mein Vater war Zahnarzt. Früh erfuhr ich als der kleine Helge verschiedene Traumatisierungen, die mich u.a. zu einem hyperaktiven Kind werden liessen. Als ich dann Psychologie studierte, war ich bereits depressiv. So suchte ich schon früh nach Wegen, aus diesen Zuständen heraus zu kommen. Im Beruf ausreichend erfolgreich, verlief der private Weg nicht gerade. Mit 42 Jahren dann ein umfangreicher psychischer Zusammenbruch, der Veränderungen forderte.

Der große Helge fand den Weg. Raus aus der Krise durch viele neue Erkenntnisse und innere Umstellungen. Gefolgt von Aus- und Weiterbildungen in unterschiedlichen psychotherapeutischen Methoden. Und dadurch konnte ich beginnen, ähnlich Betroffenen psychologisch und beratend zur Seite zu stehen. Eine wichtige neue Methode waren die Aufstellungen mit Stellvertretern oder Resonanzgebern. Anfang der 90er Jahre die Familienaufstellungen. Aus diesem Denksystem und aus dieser Vorgehensweise heraus begleitete ich Prof. Franz Ruppert bei der Entwicklung der Anliegen-Methode (ca. 2010-2018). Und die Basis dazu: Die Identitätsorientierte Psychotraumatherapie, kurz IoPT.

Und so nutze ich zur Zeit vom Familienstellen über Systemaufstellungen bis hin zur Anliegenmethode alle Vorgehensweisen aus dem Aufstellungsbereich. Parallel dazu gebrauche ich auch andere Methoden wie Gespräch, Dialog, Coaching, Genogramm, Traumageschichte u.a. mehr.

Die Übersicht über die Ausbildungen und den Erfahrungsschatz von Helge Max Jahns findest du auf dieser Seite.

Übersicht

Psychologische Beratung und Psychotherapie

Willkommen bei mir: Helge Max Jahns.

Bewusster Sein – Besser leben.

 

Live-Einzelsitzungen

Wichtiges Kernelement sind die persönlichen Einzelberatungen, mit angepasster Arbeitsweise und Achtsamkeit.
Gruppentermine hier.

 

Onlinesitzungen

Die Anliegen-Arbeit nach IoPT von Franz Ruppert

kann einzeln oder in einer Gruppe genauso erfolgreich gemacht werden mit Online Videositzungen, die ich ebenfalls schon länger anbiete und die nun mehr gefragt sind. Voraussetzung ist auf Deiner Seite ein PC oder Tablet oder Handy mit Mikrofon und Kamera. Ich helfe gern beim Ausprobieren oder mit technischen Tipps. Gruppentermine hier.
Informationen zu Prof. Franz Ruppert auf seiner Homepage franz-ruppert.de.

 

Schnellhilfen bei akuten Störungen

Zusätzlich arbeite ich auch mit anderen Methoden, die akute Störungen zunächst aktuell lindern.
Was sind akute Störungen im psychischen Bereich?
Ängste, Paniken, Panikattacken, mentale Lähmungen, Depressionen, Zwänge, Wut, auch körperliche Störungen wie Schmerzen, Empfindungen wie zum Beispiel Druck an Stellen, wo sonst nichts ist etc.
Neben dem Gespräch und Mentaltechniken arbeite ich mit dem sogenannten Klopfen. Mental- und körperorientierte Methoden nach Rainer Franke (MET) und mit PEP von Dr. med. Michael Bohne, die ich seit 2003 kenne, darin ausgebildet wurde und erfolgreich auch selbst anwende.

Bei Störungen des Wohlbefindens

Was meine ich mit Störungen des Wohlbefindens?
Das kann im familiären Bereich sein, im Partnerbereich, gegenüber den Kindern, mit sich selbst. Das kann in den Arbeitsbeziehungen sein, mit Kollegen, gegenüber dem Chef oder auch mit sich selbst oder oder. Das können Depressionen sein, Wutanfälle, oder Gefühle wie „Ich bin nichts wert“ oder „Wie soll ich das schaffen“ oder „Ich kann das nicht“ oder oder.

Ursache für Störungen aus traumatisierten Anteilen

Heute wissen wir besser denn je, Ursache für Störungen im seelischen, psychischen und auch im körperlichen Bereich sind oft frühe Psychotraumata und die Folgen. Und das beste, was jemand für sich tun kann, ist diese Ursachen anzugehen. Sie zu erkennen, anzugehen und möglichst aufzulösen.
Eine solche Heilung kann erfolgen durch eine Orientierung auf sich Selbst oder sein Selbst. Hier hilft die IoPT mit der Selbstbegegnung nach Franz Ruppert. Die nutze ich seit einigen Jahren besonders gern.
Für Verhaltensweisen, die ganz schnell geändert werden sollen oder Erscheinungen wie Ängste biete ich andere Methoden an, unter anderem das sogenannte Klopfen. Die MET nach Rainer Franke oder PEP nach Dr. Michael Bohne.